Ausgezeichneter Azubi startet durch bei WORK Microwave (german)

Career, Press Release

Korbinian Eichner, junger Elektroniker, hat vor Kurzem seine Ausbildung beim Holzkirchner High-Tech-Unternehmen WORK Microwave mit Auszeichnung abgeschlossen. Seine Noch-Azubi-Kollegen eifern ihm nach – und es sind noch Ausbildungsplätze für September 2022 frei.

Während seiner Ausbildung zum Elektroniker durchlief Korbinian Eichner die Produktion und das Prüffeld, mit vielseitigen und lehrreichen Aufgaben – vermutlich einer der Schlüssel zum großen Erfolg von Korbinian Eichner. Neben dem fundierten fachlichen Wissen hat er eine sehr professionelle Arbeitsweise erlernt. Das alles hat sich in den hervorragenden Berufsschulnoten und Prüfungsergebnissen niedergeschlagen.

„Der tolle Abschluss ist die Krönung meiner Ausbildung bei WORK Microwave. Mich hat es immer wieder aufs Neue fasziniert, welch vielfältige Anwendungen mit unseren Produkten möglich werden,“ sagte Korbinian Eichner anlässlich der Gratulation, „ich konnte von Beginn an sehr viel über unsere Produkte und deren Technologie lernen. Die spannende Tätigkeit und nicht zuletzt das tolle Arbeitsklima haben mich keine Sekunde lang zögern lassen, als gelernter Elektroniker bei WORK Microwave zu bleiben.“

„Unser Unternehmen ist Weltmarktführer im Segment der Hochfrequenz-Konverter – spezieller High-Tech Elektronik für Satellitenkommunikation. Auch die anderen Unternehmensbereiche sind nicht minder speziell, in der Summe dennoch sehr vielfältig. Offensichtlich hat sich das im erlernten Know-How und im hervorragenden Abschluss von Korbinian gezeigt – wir gratulieren ihm herzlich“, so der Geschäftsführer Dr. Thomas Fröhlich.

Gratulation an Korbinian Eichner für den hervorragenden Abschluss.
Im Bild von links nach rechts: Produktionsleiter Christian Schenk, HR-Assistentin Lena Budig, Elektroniker Korbinian Eichner, Geschäftsführer Dr. Thomas Fröhlich

„Wir gratulieren Korbinian herzlich und sind stolz, dass wir unseren ersten Azubi überhaupt so gut ausbilden konnten. Natürlich glauben wir, dass es die Azubi-Nachfolger ihm nun gleichtun wollen – auch wenn Korbinian mit seiner Auszeichnung die Messlatte schon sehr hoch gesetzt hat“, so der Produktionsleiter Christian Schenk augenzwinkernd anlässlich der Gratulation.

„Im Moment hoffen wir noch auf den ein oder anderen Bewerber auf unsere Ausbildungsplätze für den Start im Herbst – und würden uns auch sehr freuen, wenn wir weibliche Nachwuchskräfte für uns begeistern können,“ sagte die HR-Assistentin Lena Budig.

WORK Microwave legt seit Langem großen Wert auf Nachwuchsarbeit und so bildet die Firma auch heuer wieder Elektroniker für Geräte und Systeme aus. Wer technisches Verständnis und handwerkliches Geschick mitbringt und gerne im Team arbeitet, hat beste Voraussetzungen.

Menu